Japanische Mädchen am Hafen (2005)

Miriam Hansen über Hiroshi Shimizus schönsten Stummfilm (Primetime, 24.04.2005)

 

In einem der schönsten Stummfilme der Filmgeschichte geht es um das Schicksal von zwei japanischen Mädchen und einer dritten Frau, die westlich orientiert ist. Ihnen steht ein westlich verkleideter Eroberertyp und Wegwerf-Spezialist gegenüber, ein Macho namens Henry. Er verführt Frauen und kann anschließend nichts mit ihnen anfangen. Ein zweiter Mann, der Typ eines Beschützers, ganz unjapanisch, dient  den Frauen.

Prof. Dr. Miriam Hansen, Filmhistorikerin an der Universität Chicago über Shimizus Meisterwerk.

(Presseaussendung zur Folge)

 

Laufzeit: 0:15:33