Der Mann, der 176 Spielfilme inszenierte (1990)

(Primetime, 04.11.1990)

 

Mit Erstaunen sieht man, dass Michael Curtiz, der für den Klassiker "Casablanca" verantwortlich zeichnet, in den frühen 20er Jahren in Wien Monumentalfilme gedreht hat: über den Untergang von Sodom und Gomorrha, den Auszug des Volkes Israel aus Ägypten.

Die Pyrotechnik der Schlachtfelder von Verdun dringt in diesen frühen Spielfilmen in die Szene ein. Eine sensationelle Filmentdeckung des Sessler-Verlages, kommentiert von Prof. Miriam Hansen (Chicago).

Michael Kertesz - in den USA in Curtiz umbenannt -, geb. 1888 in Budapest, zum Zirkus und dann zum Film gekommen in der ungarischen Revolution von 1918, hat in seinem Leben 176 Filme inszeniert. Nach Qualität und Masse ein einzigartiges Werk.

(Presseaussendung zur Folge)

 

Laufzeit: 0:15:08