Anton Fuxjäger

Universität Wien

Diplom- und Doktoratsstudium an der Universität Wien (Theaterwissenschaft, Philosophie, Germanistik). Seit 1991 Mitarbeiter am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien und Leiter der Videothek.

Publikationen zu verschiedenen filmanalytischen und filmdramaturgischen Konzepten. Derzeitiges Forschungsfeld: abstrakte/nicht-gegenständliche Film- und Videokunst/Visual Music. Letzte Publikation dazu: "Zur Ästhetik der nicht-gegenständlichen Animationskunst: Die 'rhythmische Organisation der Zeit durch optische Mittel' in Walter Ruttmanns /Lichtspiel Opus 1/". In: Maske und Kothurn 56/4. Böhlau, 2010.

Verfügbare Vorträge: