Überall und nirgends

Animationsforschung in Deutschland
Vortrag von

Maike Sarah Reinerth

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medien und Kommunikation der Universität Hamburg; arbeitet derzeit an einem Promotionsprojekt zu Figurationen des Subjektiven. Zur Darstellung des Mentalen im Film (Arbeitstitel). Ihre Arbeitsschwerpunkte umfassen die mediale Darstellung von Subjektivität, Erinnerung und Bewusstsein; Animationsfilm; Narratologie; (Europäisches) Autorenkino. Mit Jens Eder und Joseph Imorde hat sie den Forschungszusammenhang Menschenbilder in Medien, Künsten und Wissenschaften initiiert.

Video
Veranstaltungsreihe

Workshop "Animierte Theorien"

Flyerausschnitt: Animierte Theorien, Filmstill aus: Zsuzsanna Werner, The Way to M (A 2011)

"Animation" ist innerhalb der deutschsprachigen Kunst-, Film- und Medienwissenschaft ein Begriffs- und Themenfeld, das in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung erfahren hat. Im Workshop "Animierte Theorien" werden die Forschungsergebnisse in Österreich realisierter Projekte vorgestellt und somit erstmals der Stand der österreichischen Animationsfilmforschung erhoben. Vortragende aus der Schweiz und Deutschland geben mit Berichten ihrer Forschungsaktivitäten zusätzliche Einblicke.

Samstag, 3. Dezember 2011 - 10:30
Universität für angewandte Kunst, Seminarraum A, Oskar Kokoschka-Platz 2, A-1010 Wien

An deutschen Universitäten fristet der Animationsfilm zumeist ein Nischendasein. Dabei belegen zahlreiche Filmfestivals und Ausstellungen sowie nicht zuletzt die steigende Nachfrage unter Studierenden, dass durchaus Interesse an einer niveauvollen Auseinandersetzung mit Animationen verschiedenster Couleur besteht. Der Vortrag will selektiv Initiativen im bundesdeutschen Raum vorstellen, die sich gezielt der akademischen Animationsforschung widmen oder für diese anschlussfähig sind. Ausgehend von meinen eigenen Erfahrungen in Lehre und Forschung wird es außerdem um Wege (und Hindernisse) gehen, animierte Theorien mit 'traditioneller' Film- und Medienwissenschaft zu verbinden.