Tricky Women

Die Frauen in der Animationsfilmkunst
Vortrag von

Waltraud Grausgruber

Studium der Theaterwissenschaft und Publizistik an der Universität Wien, Universitätslehrgang Tourismuswirtschaft an der WU Wien, Forschungsstipendium des BMUKK für Senegal und Rechercheaufenthalte in Tunis und Burkina Faso.

Birgitt Wagner

Studium der Soziologie, Pädagogik, Frauenforschung in Graz und Wien. Seit 1997 Vereinstätigkeit bei culture2culture, Organisation von Filmfestivals, Konzeption und Abwicklung, Programmauswahl, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Seit 2001 eine der Direktorinnen von Tricky Women, kuratorische Tätigkeiten. 2009 sechsmonatiges Stipendium des BMUKK am Red House, Sofia, Mitherausgeberin von Tricky Women. AnimationsfilmKunst von Frauen/Women in Animation, Schüren Verlag, 2011.

Veranstaltungsreihe

Workshop "Animierte Theorien"

Flyerausschnitt: Animierte Theorien, Filmstill aus: Zsuzsanna Werner, The Way to M (A 2011)

"Animation" ist innerhalb der deutschsprachigen Kunst-, Film- und Medienwissenschaft ein Begriffs- und Themenfeld, das in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung erfahren hat. Im Workshop "Animierte Theorien" werden die Forschungsergebnisse in Österreich realisierter Projekte vorgestellt und somit erstmals der Stand der österreichischen Animationsfilmforschung erhoben. Vortragende aus der Schweiz und Deutschland geben mit Berichten ihrer Forschungsaktivitäten zusätzliche Einblicke.

Freitag, 2. Dezember 2011 - 15:00
Universität für angewandte Kunst, Seminarraum A, Oskar Kokoschka-Platz 2, A-1010 Wien

Künstlerinnen sind in der Animationsfilmkunst stark vertreten, dennoch scheinen sie oft nicht auf oder bekommen nicht die öffentliche Präsenz, die ihnen zusteht. Wir erläutern das Konzept des Tricky Women-Festivals mit dem internationalen Forum Connecting Animation und stellen unsere Publikation Tricky Women. AnimationsfilmKunst von Frauen/Women in Animation vor.